Trio III-VII-XII

home
über uns
Projekte
Media
Kontakt
Instant Composing
Konzepte
Improvisationen
Musiktheater

 

Gestörte Waldesruh

Ein musiktheatralischer Waldspaziergang mit dem Ensemble METAJEAN
Für Ensemble, 120 Rehe, 36 Singdrosseln und andere Frösche 

Regie und Dramaturgie: Mischa Käser und Herwig Ursin
Musik, Performance: Urs Haenggli (cl), Mischa Käser (voc), Daniel Studer (kb),
Lara Süss (voc), Tizia Zimmermann (acc)
Schauspiel, Performance: Herwig Ursin
Tanz, Choreographie: Tommi Zeuggin, Fabio Zoppelli
Projektleitung: Christina Teuber

 Als Rückzugsort neben den eigenen vier Wänden ist der Wald vielleicht die letzte Zuflucht für die Sehnsucht nach Unversehrtheit: Im Wald atmen wir endlich auf! Aber Achtung! Für das Ensemble METAJEAN ist der Wald auch eine grandiose Bühne. Und so wird in diesem Waldspaziergang auf dem Uetliberg das Publikum in eine Welt voller überraschender Aktionen, absurder Bilder und seltsamer Klänge entführt. Wie der Wald selbst einer Orchestrierung von ewiger Wiederholung und immerwährender Veränderung folgt, so loten auch die MusikerInnen und PerformerInnen in ihren Variationsspielen die Verschmelzung von Natur und «bewegter Skulptur» aus.

 

Aufführungsdaten:

26.8.2021  19:00 Uhr  findet statt

27.8.2021  19:00 Uhr  findet statt

29.8.2021  19:00 Uhr  abgesagt

30.8.2021  19:00 Uhr  abgesagt

31.8.2021  19:00 Uhr  findet statt

1.9.2021    19:00 Uhr   findet statt

2.9.2021    19:00 Uhr   findet statt

3.9.2021    19:00 Uhr  findet statt

Versammlung jeweils an der Station "Ringlikon" der S10: Mo bis Freitag um 18:20, Sa und So 10:30 oder 18:30.
Rückfahrt ca. 21:13 ab Uitikon Waldegg.
Aufführungsdauer inkl. Spaziergang: ca. 1 Stunde 45 Minuten. Einzelne Klappstühle erhältlich.
Max. 30 Personen pro Aufführung.
Obligatorische Reservation, Informationen, Auskunft ob Aufführung stattfindet (wetterabängig) auf dieser Website.

Ticketpreise: 35.-/ 20.- (AHV, Auszubildende, Kulturlegi, Kinder bis 16)

Vorverkauf

https://eventfrog.ch/de/events.html?searchTerm=gest%C3%B6rte%20waldesruh

 

 

Mit freundlicher Unterstützung: UBS Kulturstiftung, Dr.Adolf Streuli Stiftung,

       

 

       

   

 

Projektleitung: 

Christina Teuber: christina.teuber@bluewin.ch 

         
     
          Trailer

          Videodokumentation (6,9 Gb)